Langfristiger Vermögensaufbau leicht gemacht:
unabhängig, provisionsfrei, mit Erfolgsgarantie

Vermögensaufbau

Starten auch Sie erfolgreich in den Vermögens­aufbau

Tobias Weiß Ich helfe Ihnen, Ihr Geld gut anzu­legen und alle unnö­tigen Kosten zu sparen. Da die Menschen immer älter werden und die Zinsen wohl noch lange niedrig bleiben, führt bei der Alters­vorsorge kein Weg an Aktien, Fonds und ETF vorbei. Lang­fristig sind Renditen von 6-8% möglich. Dadurch kann sich Ihr Geld alle 10 Jahre verdoppeln. So können z.B. aus 100.000 € nach 30 Jahren 800.000 € werden. Oder Sie beginnen beim Berufs­einstieg ohne Anfangs­kapital einen monatlichen Sparplan über 400 € und erreichen in 40 Jahren 1.000.000 €. Die Summe steht zur freien Verfügung und kann z.B. eine Zusatz­rente von 4.000 € erzeugen. Wer monatlich "nur" 100 € aufbringen kann oder will, kommt immerhin auf eine Zusatz­rente von 1.000 €. Sie brauchen dazu keine Vor­kennt­nisse über Wert­papiere. Auf Ihrem persön­lichen Weg zum idealen Mix aus Rendite und Sicherheit berate ich Sie gerne in der Anlageberatung "Primus".

Lassen Sie Ihr Depot von einem unabhängigen Experten prüfen

Finanzberater des Jahres Top 100 Wurden Sie bisher von Ihrer Hausbank oder anderen Provisions-orientierten Vermittlern "beraten"? Oder haben Sie ein Wert­papier-Depot geerbt? Im Lauf der Zeit entwickeln sich private Depots oft einseitig und haben wegen geringer Streuung ein hohes Risiko. Manche verwenden aktive Fonds für Märkte, die über Index­fonds besser abgedeckt werden könnten. Andere investieren nur in einen Weltindex und verzichten auf weitere Opti­mierungen. Um Ihr Depot zu prüfen, müssen Sie sich nicht auf Freunde und das Internet verlassen. Im Depotcheck "Progress" analysiere ich Ihr Depot auf Risiko­streuung, laufende Kosten und erwartete Rendite. Meine Unabhängigkeit garantiert Empfehlungen in Ihrem besten Interesse.

Lassen Sie sich Provisionen von der Bank auszahlen

Provision Fondsgesellschaften zahlen für den Vertrieb aktiver Fonds Provisionen in Form von Ausgabe­aufschlägen (z.B. 5%) und jährlichen Vertriebs­folge­provisionen (Kickbacks, im Schnitt ca. 0,5% des Fondswerts). Wenn Sie Ihre Fonds selbst ausgesucht haben, erhält Ihre Bank die Provisionen. Wenn Sie die Fonds über einen Vermittler erworben haben, erhält dieser die Provisionen. Als unabhängiger Honorar­berater darf ich keinerlei Provisionen annehmen, sondern leite sie umgehend an meine Mandanten weiter. Sie sparen also z.B. bei einem Fondswert von 100.000 € beim Kauf 5.000 € an Ausgabe­aufschlägen und bekommen jährlich 500 € an Bestands­provisionen erstattet. Dies gilt nicht nur für neue Käufe, sondern auch für alle Fonds, die sich bereits in Ihrem Depot befinden (inkl. steuerfreier Altbestände). Die eingesparten Provisionen erhöhen direkt Ihre Rendite. Prüfen Sie in einem kostenlosen Erstgespräch "Prolog", wie hoch Ihr Vorteil ist.

Genießen Sie eine private Vermögensverwaltung

Depot Wenn Sie möchten, berate ich Sie nicht nur einmalig, sondern kümmere mich in der Vermögens­verwaltung "Premium Plus" dauerhaft um Ihr Depot. Dann setze ich alle Empfehlungen für Sie um und überwache die Entwicklung Ihrer Wert­papiere. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an mich wenden. Sie erhalten eine professionelle Vermögens­betreuung und individuelles Portfolio­management und behalten dabei die volle Kontrolle. So können Sie sich ganz auf ihre privaten und beruflichen Projekte konzentrieren.

Erfolgsgarantie

Honorarberatung Unsere Zu­sam­men­ar­beit be­ginnt mit einem kosten­losen Erst­gespräch über Ihre per­sön­liche Ausgangs­lage und Ihre Ziele. Sie erhalten eine direkte Rück­meldung, wie Sie Ihr Vermögen optimieren können. Je nach Bedarf vereinbaren wir dann einzelne Beratungs­stunden (z.B. für einen kompakten Depot­check) oder eine um­fas­sende Anlage­beratung. Dabei berück­sichtigen wir alle heutigen und künftigen Ver­mögens­werte. Sie bekom­men kon­krete Handlungs­empfeh­lungen, um Kosten zu sparen und eine deut­lich höhere Rendite zu erzielen. Nur wenn das gelingt, erhalte ich einen kleinen Teil dieses Beratungs­erfolgs als Honorar. (mehr...)